//
Listening to cacophony and noise tells us that there is a wild beyond to the structures we inhabit and that inhabit us.
Jack Halberstam, The Wild Beyond: With and for the Undercommons

/// scroll down for english ///

p.u.r.e. ruft auf zum gemeinsamen UNTERSTEHEN! im U-Bhf Birkenstraße. Wir begeben uns auf eine Reise durch die Station, bei der wir immer wieder stehen bleiben. Stille und Zweckfreiheit schaffen Raum für ein unersättliches, vorurteilsfreies Interesse am Detailreichtum des Ortes: seinen Klängen, Texturen, Rhythmen, Strömungen, Athmosphären und Performances. Wir vermessen das Feld zwischen Bewegung und Stillstand, Ritual und Routine, Tempo und Dauer, Norm und Abweichung, Freiheit und Unterordnung. Können wir dem Getriebe von funktionalen Zwängen des öffentlichen Verkehrs – aber auch seinen Absurditäten, Fehlplanungen, Pannen und Hindernissen – poetisch wie politisch opponieren, indem wir uns dem Transit(un)ort mit allen Sinnen hingeben und ihn zugleich unsinnig gebrauchen? Wir versuchen die Stadt zu unterwandern und ihr zu entkommen, während wir mittendrin sind.

p.u.r.e. – Jagna Anderson, Dodi Helschinger, María Ferrara, Susanne Soldan, Karine Thomas 
In Zusammenarbeit mit dem Projekt Birkenstraße, kuratiert und geleitet von Linus Lütcke und Matthias Gerber im Rahmen einer Residenz an der “Ständigen Vertretung!” des ZK/U.
Die graphische Dokumentation/Kartierung von UNTERSTEHEN! in Zusammenarbeit mit Lorenz Huchthausen.

21. September 2018, 16:00 – UNTERSTEHEN! #1
25. Oktober 2018, 16:00 – UNTERSTEHEN! #2
26. Oktober, ab 19:00 VERNISSAGE
27. Oktober 2018, 16:00 – UNTERSTEHEN! #3

UNTERSTEHEN! – U-Bhf Birkenstraße, Treffpunkt: vor dem Eingang
VERNISSAGE/ die Ausstellung zum Projekt Birkenstraße – ZK/U, Siemensstr. 27, 10551 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos.
Wir bitten um Anmeldungen unter pure (at) impro-per-arts.de
p.u.r.e. walks

///

p.u.r.e. calls for common UN/DARE/STANDING! in the subway station Birkenstraße. We embark on a journey through the topography of the station, during which we stop again and again. Silence and lack of purpose make space for an unprejudiced and insatiable interest in the wealth of details of this location: its diversity of sounds, textures, rhythms, flows, atmospheres and performances. We survey the field delineated by movement and standstill, ritual and routine, speed and duration, norm and deviation, freedom and submission. Can we poetically and politically oppose the functional constraints transmitted in public transport – as well as its absurdities, miscalculations, glitches and obstacles – by indulging all our senses in this transit-(non)-place while using it without rhyme or reason? We are trying to subvert and to escape the city while staying right in the middle.

p.u.r.e. – Jagna Anderson, Dodi Helschinger, María Ferrara, Susanne Soldan, Karine Thomas
In cooperation with the Project Birkenstraße, led and curated by Linus Lütcke and Matthias Gerber in the context of their ZK/U residency at “Ständige Vertretung!”.
Graphic documentation / mapping of UN/DARE/STANDING! in collaboration with Lorenz Huchthausen.

September 21st, 16:00 – UN/DARE/STANDING! #1
October 25th, 16:00 – UN/DARE/STANDING! # 2
Oktober 26th, from 19:00 on – VERNISSAGE
Oktober 27th, 16:00 – UN/DARE/STANDING! #3

UN/DARE/STANDING! – U-Bhf Birkenstraße. Meeting point at the entrance.
VERNISAGE/ Exhibition on the project Birkenstraße – ZK/U, Siemensstr. 27, 10551 Berlin

Participation is free.
Please register at pure (at) impro-per-arts.de
p.u.r.e. walks

15. September 2018